Login
unsere helferzellen

ihren namen haben die helferzellen von den unterstützenden zellen des menschlichen immunsystems übernommen. in diesem sinne verstehen die sozialen helferzellen ihre tätigkeit als einen beitrag, die körperliche und soziale autonomie von menschen mit hiv / aids so weit wie möglich aufrecht zu erhalten.

 

sie bieten praktische hilfestellungen in vielen lebenslagen an: sie sind beispielsweise zur stelle, wenn freundInnen und/oder familie entlastung brauchen oder wenn einmal die heimhilfe ausfällt; sie sind genauso da, wenn jemand nicht auf die unterstützung durch angehörige oder institutionalisierte betreuungseinrichtungen zählen kann - sei es, dass diese nicht zur verfügung stehen oder nicht den individuellen bedürfnissen entsprechend handeln können.

 

die helferzellen des buddy-vereins schließen so eine lücke zwischen staatlicher versorgung, betreuung durch angehörige und emotionaler unterstützung durch buddies.

 

 

helferzellen kommen je nach persönlichen fähigkeiten und kenntnissen zum einsatz: sie begleiten auf wegen zur ambulanz, zum einkaufen oder zu einer behörde. sie kümmern sich auch um pflanzen und tiere und sehen nach der post, wenn zb. ein krankenhausaufenthalt notwendig ist. wenn eine übersiedlung ansteht, helfen sie beim einpacken und ausräumen. wenn der weg zum friseur zu beschwerlich geworden ist, kommt ein ehrenamtlicher friseur in die wohnung.

damit bettlägrige klientInnen auch zu hause haben, was sie brauchen, arbeiten die helferzellen mit der pflegeorganisation hiv-mobil zusammen: sie besorgen medikamente in der apotheke, holen rezepte beim arzt oder lassen sie bei der chefärztin bestätigen.

 

für klientInnen, die für längere zeit stationär aufgenommen werden müssen, bietet das helferzellen-projekt auch besuchsdienst im krankenhaus an.

brauchen sie einen helferzellen-einsatz, ist es ratsam, sich so früh wie möglich zu melden. so hat unsere helferzellen-koordinatorin zeit, rechtzeitig eine ehrenamtliche mitarbeiterIn zu finden. sie wird auch gerne zu einer besprechung zu ihnen kommen, falls ein komplexerer einsatz geplant werden muss.

 

bei fragen zum helferzellen-projekt wenden sie sich bitte an:

frau elisabeth kerbl

koordinatorin helferzellen projekt

fr 10-13 uhr

Tel. 01 / 524 65 64

office@buddy-verein.org

|
|